Accuro

Löschwasserversorgung

Löschwasserversorgung

Trotz der mittlerweile immer moderner werdenden Löschmittel und -techniken ist Wasser nach wie vor das zur Brandbekämpfung meisteingesetzte Löschmittel. Wasser ist gleichermaßen für die Bekämpfung von Entstehungs- und von Großbränden geeignet. Voraussetzung ist natürlich in beiden Fällen eine ausreichende Löschwasserversorgung.

Löschwasserversorgung

Neben den Gussleitungen ist ACCURO auch darauf spezialisiert, FM-geprüfte Untergrundleitungen aus dem Material Polyethylen (PE, PEHD) zu verwenden. Das Material Polyethylen zeichnet sich durch Langlebigkeit und seine hohe Resistenz gegenüber Umwelteinflüssen aus. Die Hauptleitung der Wasserversorgung stellt quasi die Hauptschlagader jeder Löschanlage dar. Die lange Lebensdauer des Materials und eine gewisse Flexibilität gegenüber mechanischen Einflüssen sind enorm wichtig, um zuverlässigen Brandschutz zu gewährleisten. Die an der Hauptleitung angeschlossenen Löschbereiche liegen meist oberirdisch und können relativ leicht ausgetauscht, gewartet und erneuert werden. Müssen aber für den Austausch einer undichten Hauptleitung die Bagger auffahren, kann es sehr teuer werden, und vor allem kann dies betriebsinterne Abläufe und Transportprozesse stören.

Das Polyethylen-Leitungssystem hat in diesem Zusammenhang viele Vorteile. Die einfachere und unkomplizierte Verlegung sei nur am Rande erwähnt.

 

Vorteile des Polyethylen-Leitungssystems:

  • Flexibilität und dadurch geringere Gefahr einer Undichtheit
  • Korrosionsbeständigkeit
  • Die Lebensdauer von mehr als 50 Jahren kann wohl von keinem anderen Material überboten werden.
Cookie Information: Datenschutzhinweis: Zur Reichweitenmessung werden Cookies eingesetzt. Weiterlesen …