fire extinguishing with automatic monitors

Müller-Guttenbrunn Group, Amstetten

Stationäre Monitorlöschanlage zum Schutz von Lagertanks mit rund 200.000 m3 Mineralölprodukten und biogenen Roh- und Kraftstoffen

Die Erdöl-Lagergesellschaft m.b.H. (ELG) gilt als zentrale Bevorratungsstelle der Republik Österreich und leistet neben der Erfüllung von Bevorratungszielen einen wichtigen Beitrag zur Sicherung der Energieversorgung im Falle eines Engpasses. Am Standort Wien errichtete die ACCURO Sonderlöschanlagen GmbH eine stationäre Monitorlöschanlage, um die dort vorhandenen Lagertanks, die in unterschiedlichen Tankhöfen situiert sind, zu schützen. Durch diese neue Anlage können die in den neun Lagertanks befindlichen Mineralölprodukte sowie biogene Roh- und Kraftstoffe mit einem Fassungsvermögen von rund 200.000 m³ gut geschützt und langfristig gelagert werden.

Pumpenzentrale, Löschmonitore und Funkfernsteuerung

Im Rahmen des Neubaus wurde eine Pumpenzentrale errichtet, in der drei Dieselaggregate mit einer Leistung von je 15.000 l/min sowie einer Motorleistung von je 480 kW verbaut sind. Als weitere Schutzmaßnahme wurden stationäre Löschmonitore mit einer Durchflussmenge von bis zu 6.000 l/min sowie einer Wurfweite von bis zu 70 Metern installiert. Je nach Erreichbarkeit der Monitore wurden diese in elektrischer oder manueller Ausführung geliefert. Zudem verfügen die elektrischen Monitore über eine Funkfernsteuerung.

Auftraggeber:

Erdöl-Tanklagerbetrieb GmbH

Ausführungszeitraum:

06/2018 – 12/2018

Auftragsparameter:

  • Engineering der Gesamtanlage
  • Pumpenzentrale
  • Dieselaggregate mit einer Gesamtleistung von 45.000 l/min und 1440 kW
  • Löschmonitore mit einer Durchflussmenge von bis zu 6.000 l/min
  • Schaummittel
  • Funkfernsteuerung
  • Bedienpaneele

Go back