Accuro

Hochdruckwassernebel Löschanlagen

Wasserverneblungsanlgae

Wasservernebelungsanlagen stellen in der Entwicklung von automatischen Löschanlagen eine junge Technologie dar. Im Gegensatz zu herkömmlichen Sprinkleranlagen wird hierbei der Löscheffekt von sehr kleinen Wassertropfen (Wassernebel) genutzt.

Der Wassernebel besteht aus kleinsten Wassertropfen. Der Durchmesser eines Nebeltropfens beträgt ca. 50 µm. Unter hohem Druck (> 35 bar) wird Löschwasser durch Edelstahlleitungen bis zu den Löschdüsen gepresst. Durch das spezielle Design der Düsen wird
Wassernebel erzeugt. Der nötige Druck wird durch Hochdruckpumpen
oder alternativ durch Druckgasflaschen (Stickstoff) erzeugt.

Hochdruckwassernebel Löschanlage

Die Kombination aus optimaler Tropfengröße und Verteilung der Tropfen unter hohem Druck, sichert ein tiefes Eindringen des Wassernebels in den Brandherd und ein schnelles Abkühlen der Rauchgase. Zusätzlich werden Rauchgase aus der Luft gewaschen und ermöglichen ein früheres Betreten des Löschraumes durch Einsatzkräfte der Feuerwehr.

  Vergleich Tropfengröße Tropfengröße (in µm) Reaktions-Oberfläche Tropfenanzahl
tropfen_sprinkler Sprinkler > 1000 1 1
tropfen_niederdruck Niederdruck 300 10 40
tropfen_hi-fog HI-FOG® 50 400 8000

 

Die oben dargestellte Tabelle vergleicht HI-FOG® mit der typischen Niederdruck-Wassernebel-Technologie und konventioneller Sprinklertechnologie.

Die Löschwirkung:

- Kühlung
- Absorption (Hitzeabschirmung)
- Inertisierung (lokale Sauerstoffverdrängung)

Der Vorteil von Vernebelungsanlagen gegenüber Sprinkleranlagen besteht im geringen Wasserverbrauch; d. h. gegenüber einer Sprinkleranlage ist eine kleinere Wasserbevorratung notwendig. Durch eine Aktivierung wird daher auch ein wesentlich geringerer Wasserschaden verursacht.

Diese Eigenschaft macht den Einsatz von Wassernebelanlagen für bestimmte Anwendungen besonders interessant und effektiv.

Besonders für den Brandschutz von Hotelbauten, Bürogebäuden, Marine aber auch Archiven und Krankenhäuser stellt diese Technologie eine sehr interessante Alternative zur herkömmlichen Sprinklertechnologie dar.

Der geringe Wasserbedarf ermöglicht, dass im Gegensatz zu Sprinkleranlagen wesentlich dünnere Rohrleitungen verwendet werden können. Der nachträgliche Einbau ist somit auch dort möglich, wo die Installation von dicken und unansehlichen Stahlrohren undenkbar wäre. Dies trifft beispielsweise bei Altbeständen oder historischen Gebäuden zu.

ACCURO bietet durch die enge Zusammenarbeit mit dem Pionier und Technologieführer seinen Kunden nur das beste Equipment. Durch laufende Schulungen der Techniker wird auch eine optimale Auslegung und Montage der Vernebelungsanlagen garantiert.

Einsatzbereiche von Wassernebel-Löschanlagen sind beispielsweise:

  • Hotels, Krankenhäuser
  • Archive
  • Läger
  • Lackierstraßen
  • Gasturbinen und Generatoren in Kraftwerken
  • Prüfstände für Motoren (Automobilindustrie)
  • Windturbinen
  • Produktionsmaschinen
  • Motorenräume und Passagiermaschinen auf Schiffen
  • Kabelkanäle
  • Tunnelanlagen
  • Öl- und Gasanwendungen
  • Automatische Parksysteme
  • Marine und Offshore

 

Marine/Offshore

Cookie Information: Datenschutzhinweis: Zur Reichweitenmessung werden Cookies eingesetzt. Weiterlesen …